Start Auto und Verkehr Autoreifen werden immer größer und breiter

Autoreifen werden immer größer und breiter

-

Teilen Sie den Artikel:

Autoreifen werden immer größer und breiter

Autoreifen werden immer größer und breiter

München (ots) – – Durchschnittlicher Felgendurchmesser seit 2016 um 0,7 Zoll gestiegen – Sommerreifen deutlich größer als Winterreifen – Süddeutsche kaufen größere Reifen als Norddeutsche

Kurz vor Ostern ist der richtige Zeitpunkt für Autofahrer, um Sommerreifen aufzuziehen. Müssen Verbraucher neue Reifen kaufen, gibt es dabei anscheinend nur ein Motto: immer größer, immer breiter. Der durchschnittliche Reifen im Jahr 2020 ist gut vier Prozent größer als noch 2016. Im Schnitt stieg in diesem Zeitraum der Durchmesser neu gekaufter Autoreifen von 15,8 auf 16,5 Zoll.*

Mit dem steigenden Durchmesser verbreiterten sich die Pneus auch. Vor vier Jahren kauften CHECK24-Kunden noch im Schnitt 204,5 Millimeter breite Räder. Im aktuellen Jahr waren es durchschnittlich 212,6 Millimeter – ebenfalls ein Plus von vier Prozent.

“Es hat vor allem ästhetische Gründe, dass Autofahrer immer größere und breitere Reifen kaufen” , sagt Dr. Dominik Drerup, Geschäftsführer Autoteile bei CHECK24. “Der SUV-Boom der vergangenen Jahre hat zusätzlich für breitere Reifen gesorgt.”

Sowohl Winter- als auch Sommerreifen unterliegen diesem Trend. Sommerreifen sind im Schnitt 1,2 Zoll größer als Winterreifen (17,2 vs. 16,1). Verbraucher, die auf Ganzjahresreifen setzen, wählen mit 15,7 Zoll die kleinste Bereifung.

Größere Reifen im Süden als im Norden Deutschlands

Mit durchschnittlich 16,7 Zoll fahren Bayern im Vergleich der Bundesländer die größten Reifen. Auch Baden-Württemberger liegen mit 16,6 Zoll weit vorne. In Schleswig-Holstein und Brandenburg sind Autofahrer dagegen nur mit 16,2 Zoll unterwegs.

*Datenbasis alle in den Jahren 2016 – 2020 über CHECK24 verkauften Reifen

Über CHECK24

CHECK24 ist Deutschlands größtes Vergleichsportal. Der kostenlose Online-Vergleich zahlreicher Anbieter schafft konsequente Transparenz und Kunden sparen durch einen Wechsel oft einige hundert Euro. Privatkunden wählen aus über 300 Kfz-Versicherungstarifen, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbietern, mehr als 300 Banken und Kreditvermittlern, über 300 Telekommunikationsanbietern für DSL und Mobilfunk, über 5.000 angeschlossenen Shops für Elektronik, Haushalt und Autoreifen, mehr als 150 Mietwagenanbietern, über 1.000.000 Unterkünften, mehr als 700 Fluggesellschaften und über 75 Pauschalreiseveranstaltern. Die Nutzung der CHECK24-Vergleichsrechner sowie die persönliche Kundenberatung an sieben Tagen die Woche ist für Verbraucher kostenlos. Von den Anbietern erhält CHECK24 eine Vergütung.

CHECK24 unterstützt EU-Qualitätskriterien für Vergleichsportale

Verbraucherschutz steht für CHECK24 an oberster Stelle. Daher beteiligt sich CHECK24 aktiv an der Durchsetzung einheitlicher europäischer Qualitätskriterien für Vergleichsportale. Der Prinzipienkatalog der EU-Kommission “Key Principles for Comparison Tools” enthält neun Empfehlungen zu Objektivität und Transparenz, die CHECK24 in allen Punkten erfüllt – unter anderem zu Rankings, Marktabdeckung, Datenaktualität, Kundenbewertungen, Nutzerfreundlichkeit und Kundenservice.

Pressekontakt:

Edgar Kirk, Public Relations Manager, Tel. +49 89 2000 47 1175,
edgar.kirk@check24.de Daniel Friedheim, Director Public Relations, Tel. +49 89 2
000 47 1170, daniel.friedheim@check24.de


Pressemiteilung München

Artikel teilen: Autoreifen werden immer größer und breiter

Ähnliche Artikel wie: Autoreifen werden immer größer und breiter

Sie lesen gerade:

Autoreifen werden immer größer und breiter

Must Read

Premium-Dienst für Verkehrsinformationen

Premium-Dienst für Verkehrsinformationen: Ford beauftragt TomTom als Zulieferer für nächste SYNC-Generation Dearborn, Michigan, USA/Köln (ots) - TomTom erhält von Ford den Auftrag zur Ausstattung der...

Zu einseitiger Fokus auf Elektroautos verschlechtert CO2 Bilanz in Deutschland

Zu einseitiger Fokus auf Elektroautos verschlechtert CO2 Bilanz in Deutschland. / Die Folgen: 40 Mio. t mehr CO2 bis 2030, zusätzliche Kosten von bis...

Die wichtigsten Tipps zum Camping in Corona-Zeiten

Die wichtigsten Tipps zum Camping in Corona-Zeiten/ ADAC Campingführer macht den Praxis-Check / 1155 Campingplätze in Deutschland bewertet / Plätze buchbar im ADAC Campingportal...

Der Nächste wird ein Elektro

Der Nächste wird ein Elektro - wirklich? - Exclusiv im Ersten - Mo., 6.7. - File im Vorführraum Presseservice Das Erste verfügbar Bremen (ots) -...

Motor Presse Stuttgart und die führende Routenplanungs-Plattform

Motor Presse Stuttgart und die führende Routenplanungs-Plattform komoot vereinbaren umfangreiche Kooperation Stuttgart (ots) - Die Motor Presse Stuttgart und die weltweit führende Planungs- und Navigationsplattform...

Aktuelle News