Start Elektromobilität SKODA ENYAQ iV setzt beim Lichtdesign neue Akzente

SKODA ENYAQ iV setzt beim Lichtdesign neue Akzente

-

Teilen Sie den Artikel:

SKODA ENYAQ iV setzt beim Lichtdesign neue Akzente

SKODA ENYAQ iV setzt beim Lichtdesign neue Akzente: Petr Nevrela, leitender Designer Exterieur Beleuchtung bei SKODA, erklärt im Interview die Highlights der neuen Scheinwerfer des ENYAQ iV. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/28249 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

Mladá Boleslav (ots)

– Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer des ENYAQ iV unterstreichen innovativen Charakter des neuen SUV-Modells

– Erster SKODA auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB) wird am 1. September in Prag der Weltöffentlichkeit vorgestellt

– Interview mit Petr Nevrela, Leitender Designer Exterieur Beleuchtung bei SKODA, über Licht und Inspirationen für das Design

Mit dem ENYAQ iV geht SKODA den nächsten großen Schritt in die Ära der Elektromobilität. Auch beim Lichtdesign setzt das erste rein batterieelektrische SUV des tschechischen Automobilherstellers neue Akzente und verbindet technisch innovative Voll-LED-Matrix-Scheinwerfer mit einer emotionalen Designsprache. Petr Nevrela, leitender Designer Exterieur Beleuchtung bei SKODA, erklärt im Interview die Highlights der neuen Scheinwerfer des ENYAQ iV.

Mit dem ENYAQ iV präsentiert SKODA sein erstes Serienfahrzeug auf Basis des Modularen Elektrifizierungsbaukastens (MEB). Wie hat sich im Vergleich zu vorherigen Modellen das Design der Scheinwerfer verändert?

Petr Nevrela: Die Frontscheinwerfer unserer Modelle haben wir ja bereits mit der aktuellen SKODA Designsprache der Modellreihen SCALA und KAMIQ sowie mit der neuen Generation des OCTAVIA grundlegend weiterentwickelt. Bei allen Modellen, die wir in den letzten eineinhalb Jahren vorgestellt haben, sind die Scheinwerfer insgesamt flacher und entfalten dadurch eine noch dynamischere Wirkung. Der KAMIQ setzt mit dem obenliegenden Tagfahrlicht zudem einen eigenen Akzent. Bei der Gestaltung der Scheinwerfer haben noch mehr kristalline Elemente Einzug gehalten. Beim ENYAQ iV setzen wir diese Linie konsequent fort und verfeinern gezielt einzelne Details, etwa die neuen, besonders fein gezeichneten Tagfahrlichter mit angedeuteten Wimpern und die neue, hexagonale Form der Haupt-LED-Module. Der innovative Charakter des neuen ENYAQ iV wird durch die neuen Scheinwerfer und Rückleuchten zusätzlich geschärft.

Wie lange dauert der Entwicklungsprozess beim Design von neuen Frontscheinwerfern und Rückleuchten?

Nevrela: Die Entwicklung des Designs ist ein dynamischer Prozess, wir stimmen uns hierzu eng mit den Kollegen des Exterieurdesigns und mit dem Entwicklungsteam Exterieur Beleuchtung ab. Man entwickelt verschiedene Ideen und diskutiert darüber, welche sich umsetzen lassen, bevor am Ende eine finale Auswahl steht. Insgesamt kann dieser Prozess rund sechs bis zwölf Monate in Anspruch nehmen.

Was inspiriert Sie bei der Gestaltung neuer Scheinwerfer und Rückleuchten?

Nevrela: SKODA ist stolz darauf, in seinen Fahrzeugen die Tradition der böhmischen Kristallglaskunst zu zitieren und sie auf eigene Weise zu interpretieren. Präzise Linien, eine geometrische Anordnung und die besonders klaren Glasflächen faszinieren und bieten je nach Lichteinfall und Blickwinkel ganz andere, immer neue Facetten. Auf dieser Basis können wir mit Lichteffekten spielen, etwa bei den dreidimensional wirkenden Rückleuchten, deren Flächen mit feinen Lichtstreifen illuminiert sind.

Welchen ersten Eindruck vermitteln die neuen Schweinwerfer des ENYAQ iV?

Nevrela: Die Leuchtgrafik des ENYAQ iV wirkt auf den ersten Blick einladend und freundlich, dazu strahlen die Scheinwerfer eine hohe Dynamik aus und wirken modern. Die innovative LED-Technik unterstreicht zudem den nachhaltigen Ansatz unseres ersten rein batterieelektrischen SUV.

Pressekontakt:

Christof Birringer
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 6150 133 120
E-Mail: christof.birringer@skoda-auto.de

Karel Müller
Media Relations
Telefon: +49 6150 133 115
E-Mail: Karel.Mueller@skoda-auto.de

Original-Content von: Skoda Auto Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Artikel teilen: SKODA ENYAQ iV setzt beim Lichtdesign neue Akzente

Ähnliche Artikel wie: SKODA ENYAQ iV setzt beim Lichtdesign neue Akzente

Sie lesen gerade:

SKODA ENYAQ iV setzt beim Lichtdesign neue Akzente

Must Read

E-Mobility: Herausforderung und Chance für Beschichtungsprozesse

Beim Schlagwort Elektromobilität denkt man zuerst an Batterie- und Brennstoffzellentechnik für alternative Antriebe. Dabei wird vergessen, dass in diesem Zusammenhang auch die Oberflächenveredlung eine...

Ford Mustang Mach-E die europäischen Autofahrer begeistern wird

https://youtu.be/pcQZ01jEZss Fit für Europa: Warum der vollelektrische Ford Mustang Mach-E die europäischen Autofahrer begeistern wird   Entwicklungsteam im belgischen Ford Testzentrum passte das erste vollelektrische Großserienmodell der...

Weltpremiere: Hyundai präsentiert vierte Generation des Tucson

Einzigartiges Design des Tagfahrlichts macht den neuen Tucson unverwechselbar Umfassendste Elektrifizierung: Hybrid, Plug-in-Hybrid und 48-Volt-Hybrid verfügbar Kein anderes Kompakt-SUV bietet Sicherheitsfeatures wie der neue Tucson Hyundai Motor...

FRANKIA 1960 – limitiertes Sondermodell zum Jubiläum

2020 feiert FRANKIA ein traditionsreiches Jubiläum. "Das Besondere erfahren" heißt bei dem Wohnmobilhersteller im Premiumsegment seit den Anfängen im Jahr 1960: Der Qualitätsanspruch an...

Gebrauchtwagen verkaufen was ist mein Auto wert

Wie kann ich meinen Unfallwagen verkaufen? Ein unfallwagen ist für manche Besitzer nicht mehr tragbar. Der Unfallschaden kann so groß sein, dass die Reparatur viel...

Aktuelle News