StartUp in the air: OTTOBAHN und Valtech Mobility bauen zusammen an der...

Up in the air: OTTOBAHN und Valtech Mobility bauen zusammen an der Zukunft der nachhaltigen Mobilität

-

München (ots)

  • Emissionsfreies und völlig autonomes Transportsystem
  • Kabinen werden einzeln per App bestellt
  • Gefördert durch das Bayerische Verkehrsministerium
  • Teststrecke in München wird bis Ende 2022 gebaut

Die beiden Münchner Unternehmen OTTOBAHN und Valtech Mobility haben sich darauf verständigt, als gemeinsames Entwicklungsteam für das emissionsfreie und vollautonome Transportsystem von OTTOBAHN auf Basis von Hängegondeln und Rad-Schienen-Technik zu agieren.

Valtech Mobility wird OTTOBAHNs bevorzugter Lösungsanbieter für die Entwicklung von Endkunden-Apps, Gondel-Infotainment und Innenraumanpassung. Valtech Mobility, ein Joint-Venture-Unternehmen des Volkswagen-Konzerns und der Digitalagentur Valtech, ist ein weltweit führender Anbieter von vernetzten Diensten mit speziellem Fokus auf Cloud- und Softwareentwicklung für das vernetzte Auto.

Die Kabinen der OTTOBAHN werden so gebaut, dass sie Fahrgäste ohne Zwischenstopps und Umsteigen an jedes Ziel entlang der Strecke befördern. Die Gondeln werden individuell per App bestellt – zur gewünschten Zeit, mit individuellem Start und Ziel. Jede Gondel steuert autonom, wie schnell sie fährt (im Stadtgebiet etwa 60 km/h, über Land bis zu 250 km/h) und welche Route sie wählt. Auch die Abstände zwischen den Kabinen können variieren. Mit Hilfe eines Aufzugssystems können sich die Gondeln auf den Boden absenken, so dass die Fahrgäste nahezu überall ein- und aussteigen können und keine Haltestellen mehr benötigt werden. Die Gondeln sind mit speziellen Sensoren ausgestattet, die beim Absenken der Kabinen Personen und Hindernisse erkennen. Es können bis zu vier Personen oder Güter mit einem Gewicht von bis zu einer Tonne transportiert werden.

Die erste gemeinsame Entwicklung ist die mobile App für die Teststrecke in München, die bis Ende 2022 fertig sein wird. Der Bau der ersten kommerziellen Strecke ist für 2023 geplant.

Andreas Peters, Managing Director von Valtech Mobility, sagt über die Zusammenarbeit mit OTTOBAHN: “Wir freuen uns sehr, Teil dieser visionären Unternehmung zu werden. OTTOBAHN ist ein Partner, der wie wir gerne über den Tellerrand hinausschaut. Es ist großartig, mit unserer Erfahrung im Bereich Mobilität zur Verwirklichung dieser Vision beitragen zu können.”

Marc Schindler, Can Do Officer & Managing Director von OTTOBAHN, fügt hinzu: “Es ist fantastisch, mit Valtech Mobility einen renommierten und engagierten Partner an unserer Seite zu haben. Wir bei OTTOBAHN haben die Vision, den Verkehr zu revolutionieren und damit einen wichtigen Beitrag für mehr Lebensqualität in den Städten und im Kampf gegen den Klimawandel zu leisten. Eine Herausforderung, der wir uns in einem starken Team besser und schneller stellen können.”

OTTOBAHN und Valtech Mobility präsentieren das innovative Transportsystem, das vom Bayerischen Verkehrsministerium gefördert wird, vom 22. bis 24. Juni auf dem Greentech Festival in Berlin.

Über OTTOBAHN: Das Münchner Start-up OTTOBAHN will den Verkehr in und zwischen Städten revolutionieren – mit einem neuen Transportsystem oberhalb des heutigen Verkehrs. Das Transportsystem befördert Menschen und Güter in der dritten Dimension. Es besteht aus hängenden Gondeln für bis zu vier Personen, die auf bewährter Bahntechnik basieren.

Das System wird zu 100% mit erneuerbarer Energie betrieben und basiert auf individuell geplanten Fahrten. Ihre Fahrt mit OTTOBAHN erfolgt von Tür zu Tür, nachhaltig und autonom.

Let´s make the world a better place!

Über Valtech Mobility: Valtech Mobility ist ein Joint Venture des Volkswagen Konzerns und der Digitalagentur Valtech. Valtech Mobility ist ein weltweit führender Anbieter von vernetzten Diensten mit besonderem Fokus auf die Cloud und Softwareentwicklung für das vernetzte Auto. Valtech Mobility verfügt über ein großes Team von Automobilexperten, die in den Bereichen Fahrzeugsoftware, Cloud-Software und verwandte Produkte und Dienstleistungen wie E-Mobilität, Business Process Re-Engineering, UI-UX-Entwicklung oder Cloud-Management arbeiten. Valtech Mobility verwaltet mehr als 50 Dienste in 370 Versionen – in einem Ökosystem mit mehr als 20 Millionen vernetzten Fahrzeugen in 64 Märkten und über 20 Gerätegenerationen.

Pressekontakt:

Valtech Mobility GmbH
Gerd Rosenacker
Content Director
gerd.rosenacker@valtech-mobility.com

ottobahn GmbH
Marc Schindler
Can Do Officer, Managing Director
marc.schindler@ottobahn.global

Frank Schwarz
+49 611 580 2929 0
schwarz@schwarzfinancial.com

Original-Content von: ottobahn GmbH, übermittelt durch news aktuell

Bildrechte: Valtech Mobility und OTTOBAHN entwickeln gemeinsam die mobile App für die Teststrecke in München. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157528 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.

Artikel zum Thema

Beitrag teilen

Weitere Artikel

Wechsel in der Geschäftsführung bei der Porsche Lifestyle GmbH & Co. KG

Stuttgart (ots) Stefan Buescher wird neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Lifestyle GmbH & Co. KG Stefan Buescher als Leiter Marken-Management Beteiligungen bei der Porsche AG...

Nahtlose 5G-Konnektivität: Autos warnen über Ländergrenzen hinweg vor Gefahren im Straßenverkehr

Düsseldorf (ots) Deutsche Telekom und Ericsson zeigen nahtlose grenzüberschreitende 5G-Kommunikation zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg Datenaustausch zwischen Fahrzeugen ermöglicht vorausschauende Kollisionswarnung EU geförderten Innovationsmaßnahme führt länderübergreifende 5G-Konnektivitätstests...

LKQ Europe verpflichtet sich, bei Emissionen ein „Net Zero“-Unternehmen zu werden

Zug, Schweiz (ots) LKQ Europe treibt Nachhaltigkeit erfolgreich voran, um bis 2050 bei Emissionen ein “Net Zero”-Unternehmen zu werden. Mit wichtigen Initiativen trägt LKQ...

Sie lesen gerade: Up in the air: OTTOBAHN und Valtech Mobility bauen zusammen an der Zukunft der nachhaltigen Mobilität